Herbstversammlung 2019

links: Jagdhornbläsergruppe Kelheim unter der Leitung von Hornmeister Bernhard Böhm (ganz rechts), rechts: Andreas Wasner bei der Eröffnung der Herbstversammlung

Am Samstag, den 12.Oktober 2019 wurde die Herbstversammlung 2019 des Kreisjagdverbandes Kelheim abgehalten. Um 18:00 Uhr trafen sich 72 Jägerinnen und Jäger im Gasthaus Zeller, Saal an der Donau zu einem gemeinsamen Essen. Anschließend eröffnete der 1. Vorsitzende des KJV Kelheim, Andreas Wasner, die heurige Herbstversammlung mit einer umfangreichen Tagesordnung. Wichtige Neuerungen wie Sachstand Schießkinobau und Konfiskatkühlzellen / ASP Prävention im Landkreis Kelheim, BJV, Außerordentliche Landesversammlung am 26.10.2019 sowie ASP wurden nach der Begrüßung besprochen und diskutiert.

Die Berichte der Abteilungen Folgten. Josef Feichtmeier erläutert die Ausbildung zur Jägerprüfung mit den erfolgreichen Prüfungen; den Naturschutz mit den diversen Aktivitäten trägt Norbert Hacker vor. Die Obmänner Hundewesen (Sebastian Schmid) und Schießwesen (Alfons Weigl) präsentieren die durchgeführten Aktivitäten in ihren Verantwortungsbereichen. Andreas Wasner bedankt sich bei allen Obmännern für den tollen Einsatz im abgelaufenen Jahr, den das Auditorium mit Applaus beipflichtet, vielen Dank.

Anschließend wird die Siegerehrung des diesjährigen Jägerschießens vom Freitag, den 11. und Samstag, den 12.Oktober 2019 von Andreas Wasner und Alfons Weigl vorgenommen. Das Ehepaar Alfons und Petra Weigl konnte in ihrer Klasse jeweils den 1. Platz belegen, herzlichen Glückwunsch.

Andreas Wasner bedankt sich bei allen Teilnehmern für die guten und konstruktiven Beiträge. Die Jagdhornbläsergruppe Kelheim, unter der Leitung von Hornmeister Bernhard Böhm, beendet die Herbstversammlung, vielen Dank für die fantastische musikalische Umrahmung.